NEWS - STROM: Die Energie der Zukunft

18.03.2015

STROM: Die Energie der Zukunft

Durch die rasante Entwicklung von Elektrotechnik und erneuerbaren Technologien wird Strom zur Energie der Zukunft. Die Bundesinnung der Elektrotechniker und deren Qualitätssiegel – die e-Marke Austria – sehen Strom als die effiziente Lösung zur nachhaltigen Kosteneinsparung an.
„Die e-Marke Austria hat Ideen für die Zukunft des Wohnbaus.“, so Gottfried Rotter, Geschäftsführer der e-Marke Austria in der aktuellen Ausgabe des energie:bau-Magazins. Mieter und Häuslbauer sollen durch ein energieeffizientes System aus alternativer Stromerzeugung und innovativer Stromnutzung entlastet werden.

Die Idee basiert auf einer Kombination aus Photovoltaik, einem effizienten Steuerungssystem, einer Qualitäts-Infrarotheizung, einer Warmwasserbereitung und einem modernen Speichersystem aus LI-Akkus. Diese Kombination schont die Umwelt, ersetzt Verbrennungssysteme und erzielt obendrein noch Einsparungen.

Auch i2 innovation.infrarot hat das Potenzial dieser nachhaltig effizienten Energielösungen erkannt und bietet ihren Kunden bereits jetzt sparsame Gesamtkonzepte und Gebäudelösungen rund um das Thema „Heizen mit Infrarot“.
Mehrere Studien belegen Einsparungspotenziale beim Energieverbrauch durch Umrüstung von konventionellen Heizungen auf effiziente Infrarotheizsysteme von bis zu 30 Prozent. Neben dem starken Anstieg der Energiepreise für fossile Brennstoffe ist auch Umweltschutz ein Argument für moderne WMT Infrarot-Heizsysteme als sinnvolle Alternative bei Sanierungsmaßnahmen.
Bleibt zu hoffen, dass diese effizienten Konzepte auch auf politischer Ebene Gehör finden werden.

 

Quelle: Fachmagazin für Architektur & Technik | 02/2015 – energie:bau

<< zurück Zur NEWS Übersicht